Erstkommunion

Erstkommunion

Am ‚weißen Sonntag‘, dem ersten Sonntag nach Ostern, findet in vielen Pfarreien für die Kinder des dritten Schuljahres die Erstkommunion statt.
Es ist das Fest, bei dem der Christ das erste Mal den Leib Christi empfängt. Ihren Ursprung findet die Feier der Erstkommunion im letzten Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern.

Kommunion bzw Eucharistie feiern regelmäßig wir an jedem Sonntag; Erstkommunion jedoch nur einmal.

Wir feiern, dass Jesus von den Toten auferstanden ist und dass er durch sein Leben, sein Leiden, seinen Tod und durch seine Auferstehung den Bund zwischen Gott und den Menschen erneuert hat.

Jesus wollte, dass sich die Menschen immer wieder daran erinnern und dass sie verstehen, was er für sie getan hat. Am Abend, bevor er gestorben ist, hat er mit seinen Freunden gegessen und getrunken. Dabei hat er Brot und Wein gesegnet und ihnen erklärt, dass Brot und Wein Zeichen für ihn selbst sind:

Denn am Abend, an dem er ausgeliefert wurde und sich aus freiem Willen dem Leiden unterwarf, nahm er das Brot und sagte Dank, brach es, reichte es seinen Jüngern und sprach:
Nehment und esset alle davon: Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird.
Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch, dankte wiederum, reichte ihn seinen Jüngern und sprach:
Nehmet und trinket alle daraus: Das ist der Kelch des neuen und ewigen Bundes, mein Blut, das für euch und für alle vergossen wird zur Vergebung der Sünden. Tut dies zu meinem Gedächtnis.

Eucharistisches Hochgebet

Jesus ist in Brot und Wein wiklich da, sie werden zu Leib uns Blut Jesu.

Aufgaben der Eltern

Die Hauptverantwortung für die religiöse Erziehung liegt in Händen der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten!
Sie sind auch im religiösen Bereich die Vorbilder und erste Ansprechpartner Ihrer Kinder.
Das ->Seelsorgeteam der Pfarreiengemeinschaft kann letztendlich nur Hilfestellungen und Anleitungen geben.
Ohne Vorbild und Zeugnis der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten (Mitfeier der Gottesdienste, gemeinsames Gebet, Gespräch über religiöse Fragen) können die Kinder nicht im Glauben gestärkt werden.
Das bedeutet nicht, dass man auf alle Fragen der Kinder eine Antwort kennen muss – eigene Fragen und Unsicherheiten sind völlig normal. Sprechen Sie ruhig unser ->Seelsorgeteam an

Vorbereitung der Erstkommunion

Die Vorbereitung auf dieses Sakrament erfolgt im Rahmen von Gruppenstunden, in denen die Kinder von Jesus und seiner Botschaft erfahren und durch den der Sonntagsmesse in den verschiedenen Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft am kirchlichen Gemeindeleben teilnehmen.

Die Gruppenstunden werden hierbei in der Regel von ehrenamtlichen Katechetinnen und Katecheten aus den Pfarreien geleitet, unterstützt durch Kaplan oder Pfarrer.

Ziel der Vorbereitung

Wir möchten, dass Ihr Kind …

  • … im Glauben gestärkt wird
  • … sich dem Verständnis der Eucharistie nähert
  • … die Erstkommunion als besonderes Fest erlebt
  • … und viel Freude und Spaß auf dem Weg dorthin erlebt!
Linktip

Weitere Informationen finden Sie auf ‚katholisch.de‘: ->Die Erstkommunion: Bedeutung und Tipps

Sie haben Fragen zur Erstkommunion?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: -> Pfarrbüros in Rhens und Waldesch

Spezielle Informationen für die Eltern der aktuellen Erstkommunionkinder sind ->hier zu finden.

Nach obenWordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner